» Zum Online-Shop
Große Auswahl an Luftmatratzen für den Badeurlaub und den Camping-Trip!

Pumpe

LuftpumpeWer hat sie nicht zu Hause – die Luftpumpe! Sie ist der treue Begleiter für jede Radtour und hat so manchen Fahrer schon vor platten Reifen bewahrt. Was dem Fahrrad der beste Freund ist, kann auch bei der Luftmatratze nicht verkehrt sein. Zwar helfen hier die Fahrradpumpen wenig, aber zum Glück gibt es viele Produkte extra für die Luftbetten. Schließlich ist irgendwann selbst das größte Lungenvolumen erschöpft aber die Luftmatratze immer noch nicht fertig aufgeblasen.

Vor allem große Luftmatratzen haben häufig eine elektronische Pumpe integriert. Auf Knopfdruck beginnt diese zu arbeiten und das Luftbett ist in wenigen Minuten aufgeblasen. Das geht nicht nur schnell, sondern schont auch Lunge und Kreislauf. Das lästige Aufblasen entfällt und die gesparte Zeit kann für viel schönere Dinge genutzt werden. Besonders luxuriöse Luftmatratzen können mittels der elektronischen Pumpe auch ihren Härtegrad verstellen. So kann jeder Gast mittels einer Fernbedienung selbst wählen, wie seine Matratze beschaffen seien soll.

Besitzt die Luftmatratze keine elektronische Pumpe, kann das fehlende Zubehör im Geschäft nachgekauft werden. Besonders beliebt sind Doppelhubpumpen. Diese werden mit Muskelkraft betrieben. Der je nach Produkt unterschiedlich große Hubraum sorgt für einen kontinuierlichen Luftstrom, da die Pumpe sowohl beim Aufwärts- als auch beim Abwärts-Schub Luft abgibt. Beim Kauf sollte auf eine stabile Sockelplatte und auf große Handgriffe geachtet werden. Diese Eigenschaften erleichtern die Nutzung. Die Absaugfunktion ermöglicht es zusätzlich die Luftmatratze völlig zu entehren. Zeitaufwendiges Luftausdrücken entfällt.

Eine andere Variante ist die Tretluftpumpe. Dieser Helfer ist kleiner und leichter zu transportieren. Der Blasebalg wird ebenfalls mit Muskelkraft betrieben. Auch dieses Produkt kann durch seine Absaugfunktion punkten. Hierfür muss einfach nur der Schlauch umgesteckt werden. Viele Käufer empfinden es angenehmer eine Pumpe mit Tretbewegungen zu bedienen als durch kräftezehrenden Armsport.

Bequemer und komfortabler sind elektronische Pumpen. Diese müssen einfach nur an die Steckdose angeschlossen werden und blasen dann ohne Mühe und in kurzer Zeit die Luftmatratze auf. Besonders für sehr große Luftbetten, die keine Pumpe integriert haben, eignet sich dieses Produkt. Allerdings sind diese Exemplar etwas schwerer und somit schlechter zu transportieren. Ist man aber mit dem Auto unterwegs, sollte das kein Problem darstellen. Außerdem können elektrische Pumpen auch beim Aufblasen von Gummiboten und Bällen zum Einsatz kommen.

Für unterwegs, etwa am Strand oder beim Picknick, gibt es auch ganz kleine Pumpen. Je nach Qualität muss aber die Funktion nicht unter der Größe leiden. Denn auch die kleinen Produkte erfüllen ihren Dienst. Bei vielen kurzen Exemplaren wird sowohl beim Ziehen als auch beim Drücken gepumpt. Das spart Kraft und es kommt schneller mehr Luft in die aufblasbare Matratze. So kann dann ein erholsamer Tag am Strand perfekt anfangen. Soll die Luftmatratze am Abend wieder eingepackt werden, hilft die Pumpe auch beim Entleeren der Luftkammer. Umständliches quetschen und herum rollen gehört der Vergangenheit an.

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden. Pumpen sparen Kraft und Zeit, denn schließlich soll Freizeit und Urlaub vor allem der Entspannung dienen. Weitere nützliche Hinweise und Informationen sowie aktuelle Angebote gibt es auf der Internetseite www.luftmatratze.com.


» Zum Online-Shop
Große Auswahl an Luftmatratzen für den Badeurlaub und den Camping-Trip!